Informationen zum Schuljahresbeginn

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   

hoffentlich hattet ihr und hatten Sie eine erholsame Zeit in den Sommerferien. Wir freuen uns sehr, wenn die Schule wieder mit regulärem Unterricht entsprechend der Stundentafel startet.

Am Mittwoch, 12.08.2020, werden in der ersten Stunde die Klassenleitungen die Schülerinnen und Schüler über die in der kommenden Zeit am KvG geltenden Hygiene- und Abstandsregeln genau informieren. Die Räume werden vorrangig nur von der jeweiligen Klasse bzw. Jahrgangsstufe genutzt. Für Seife und Handdesinfektion ist gesorgt. Ein Einbahnstraßensystem sorgt dafür, dass enge Treppenhäuser nur in einer Richtung genutzt werden. In den Pausen erhalten die Klassen klar eingegrenzte Aufenthaltsbereiche im Außengelände. Die Pausenzeiten werden zeitlich versetzt, so dass genügend Raum im Außengelände zur Verfügung stehen wird. In den Räumen wird es eine feste Sitzordnung geben. Aufgrund der momentan steigenden Infektionszahlen wird im August eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände auch während des Unterrichts gelten. 

Von der Teilnahme am Schulbesuch ausgeschlossen sind weiterhin alle Schülerinnen und Schüler, die COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) aufweisen und Schülerinnen und Schüler, die unter Quarantäne oder Isolation stehen oder auf ein Corona-Testergebnis warten. Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens empfiehlt das KvG entsprechend den Vorgaben des Landes, dass Schülerinnen oder Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause bleiben. Wenn dann keine weiteren Symptome auftreten, nehmen sie wieder am Unterricht am KvG teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.       
Um das Entstehen von Infektionsketten am KvG zu vermeiden, ist es äußerst wichtig, sich an diese Regelungen zu halten. Schülerinnen und Schüler, die während der Unterrichtszeit Symptome entwickeln, müssen von ihren Eltern abgeholt werden. Schülerinnen und Schüler, die aufgrund von Isolationsmaßnahmen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, erhalten Distanzunterricht in enger Anlehnung an den Stundenplan.           

Allen Lehrerinnen und Lehrern ist sehr bewusst, dass durch den Shutdown im letzten Halbjahr trotz aller Maßnahmen im Distanzlernen Lücken entstanden sind, die zunächst im Unterricht angemessen aufgearbeitet werden müssen.

Für den hoffentlich nicht eintretenden Fall, dass die Infektionslage keinen oder nur eingeschränkten Präsenzunterricht zulässt, haben die Lehrerinnen und Lehrer die Konzepte für das Distanzlernen optimiert. Diese Optimierungen werden wir im Rahmen der Klassenpflegschaften erläutern. Eine gesonderte Einladung zur Klassenpflegschaft mit weiteren Tagesordnungspunkten erfolgt noch.

Ich wünsche uns allen einen guten Start in das Schuljahr 2020/2021. Weiterhin liegen herausfordernde Zeiten vor uns. Ich bin mir aber sicher, dass wir gemeinsam sehr gute Chancen haben, diese Herausforderungen zu meistern.  

Ganz herzliche Grüße! 
Hein Zopes