Deutschunterricht einmal anders

14.05.2019 In der vergangenen Woche machten sich unsere Fünftklässler jeweils im Rahmen des Deutschunterrichts auf den Weg zur Hiltruper Buchhandlung.

Der von der UNESCO ins Leben gerufene „Welttag des Buches“, der jährlich am 23. April, dem Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes, gefeiert wird, war der Anlass dieser schönen Aktion.

Die Schülerinnen und Schüler lösten zunächst eifrig ein Quiz in Gruppen und bekamen dann ein kleines Taschenbuch geschenkt. Mit diesem „Welttagsbuch“, das bundesweit in etwa 3.500 Buchhandlungen an über eine Million Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klassen verschenkt wird, soll die Freude am Lesen vermittelt werden. Dass diese Form der Lesemotivation offensichtlich erfolgversprechend ist, verdeutlicht die Aussage eines Schülers auf dem Rückweg zum KvG: „Ich fange heute Nachmittag direkt mit Buch an!“

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmuck von der Hiltruper Buchhandlung!