Änderungen zur Maskenpflicht

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   

ab morgen, 01.09.2020,  gilt entsprechend der heutigen Erklärung der Schulministerin an den weiterführenden Schulen in NRW keine Maskenpflicht mehr im Unterricht, wenn die Schülerinnen und Schüler ihre festen Sitzplätze eingenommen haben. Wenn der Sitzplatz verlassen wird und außerhalb des Unterrichts müssen aber weiterhin Masken von allen Personen auf dem Schulgelände getragen werden. Die Maskenpflicht gilt auch für die Pausenzeiten im Unterrichtsraum.         

Ohne schützende Masken wird die gründliche Belüftung der Unterrichtsräume zum wesentlichen Schutz vor vielleicht mit Viren belasteten Aerosolen. Wir werden deshalb auch bei abnehmenden Außentemperaturen auf eine gründliche Durchlüftung achten. Dies wird in der kommenden Jahreszeit zu einer Abkühlung der Räume führen. Deshalb ist es sehr wichtig, bei kühleren Temperaturen eine an diese Situation angepasste Kleidung (Pullover, Schal) mitzubringen. Natürlich können auch weiterhin Masken im Unterricht freiwillig getragen werden.       

Gerade ohne den Schutz, den Masken im Unterricht bieten, ist es besonders wichtig, dass keine Schülerinnen und Schüler zur Schule kommen, die COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) aufweisen und Schülerinnen und Schüler, die unter Quarantäne oder Isolation stehen oder auf ein Corona-Testergebnis warten.          

Nach dem gelungenen Schulstart wünsche ich uns allen möglichst unaufgeregte Wochen mit vollem Präsenzunterricht. Kommen Sie und kommt ihr weiter gut durch den Spätsommer und Frühherbst!          

Herzliche Grüße          
Hein Zopes