Informatik

„In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope.“
Edsger Wybe Dijkstra

Informatik am KvG
Wie kaum eine andere Fachdisziplin durchdringt die Informatik mit den von ihr entwickelten Systemen für jedermann wahrnehmbar nahezu alle Bereiche von Wirtschaft, Gesellschaft, Arbeit und Freizeit. Die Auseinandersetzung mit Themen und Methoden der Informatik in der Schule dient somit der Lebensvorbereitung und Orientierung in einer von der Informationstechnologie geprägten Welt. Dabei konzentriert sich der Unterricht stets auf fundamentale und zeitbeständige informatische Ideen, Konzepte und Methoden und schließt auch die Auseinandersetzung mit Fragen einer menschengerechten Gestaltung und der Sicherheit von Systemen sowie der Folgen und Wirkungen des Einsatzes von Informatiksystemen ein. Schülerinnen und Schüler werden so befähigt und motiviert, auch zukünftige Entwicklungen zu nutzen, zu verstehen, hinsichtlich ihrer Wirkungen zu beurteilen und sich aktiv an der Fortentwicklung zu beteiligen.

Ziele des Informatikunterrichts
arduino_07 Am KvG wird das Fach Informatik zur Zeit ausschließlich als Grundkurs in der Oberstufe (EF, Q1, Q2) angeboten. Produktschulungen (Word, Powerpoint, Excel) sind explizit nicht Gegegenstand des Informatikunterrichts. Dessen Ziele liegen vielmehr in der Ausbildung von informatischen Kompetenzen, damit Schülerinnen und Schüler alle informatischen
Probleme, die ihnen in ihrem Leben begegnen werden, mit Selbstvertrauen anpacken und selbstständig allein oder im Team bewältigen können.

arduino_10Inhaltliche Schwerpunkte
– Geschichte der Informatik
– Objektorientierte Modellierung und Programmierung
– Phasen der Softwareentwicklung
– Algorithmik
– Datenbanken
– Kryptologie
– Formale Sprachen und Automatentheorie
– Informatik & Gesellschaft

Das Angebot wird durch die Informatik-AG ergänzt, welche auch Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe offen steht.