Eine Studienfahrt der Extraklasse – die Q2 in Rom

12.09.2017 Die Q2 ist am Samstag müde, aber begeistert aus Rom zurückgekehrt. In der vergangenen Woche stand für die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten auf dem Programm: Neben zahlreichen Plätzen und Brunnen erkundeten die Schülerinnen und Schüler Ostia Antica, das Forum Romanum sowie das Colosseum. Die Villa Borghese, die Calixtus-Katakomben, das Pantheon und beeindruckende Kirchen wie San Clemente oder Santa Maria Maggiore wurden besichtigt. Für die Sportlichen wurde eine Erkundung der Stadt per Fahrrad angeboten. Die Photographen näherten sich mit der Kamera verschiedenen Motiven in Rom. Natürlich durfte der Vatikan nicht fehlen. Nach dem Besuch der Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle ging es in den Petersdom. Auch der Aufstieg auf die Kuppel des Domes hatte sich schnell als Highlight herumgesprochen, so dass der ein oder andere Schüler anstelle des Frühstücks am letzten Tag sich noch einmal 551 Stufen hinaufwagte für den „göttlichen Blick“. Trotz des umfangreichen Programms blieb genug Zeit, die römische Esskultur zu genießen oder auf der Spanischen Treppe dem Treiben zuzusehen. Bevor die Q2 am Freitag dann die Heimreise antrat, feierte die gesamte Gruppe zum Abschluss gemeinsam Gottesdienst im Campo Santo Teutonico.

Sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für die 12 begleitenden Lehrerinnen und Lehrer verlief die spannende und erlebnisreiche Woche sehr harmonisch und unproblematisch. „Jederzeit wieder“ lautete die einhellige Meinung.