Drei wunderbare Tage in Windeck

13.09.2015 Als wir am Mittwochmorgen vor dem Hallenbad auf den Bus warteten, waren wir alle sehr gespannt, was uns in der Jugendherberge Windeck-Rosbach erwarten wird. Dann ging es endlich mit unseren Klassenpaten Stella und Oliver sowie unseren Klassenlehrern Frau Lemper und Herrn Hagemann los.

Nachdem wir angekommen waren, unsere Zimmer bezogen und unser Gepäck ausgepackt hatten, trafen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen in unserem Gruppenraum. Die Jugendherberge machte einen freundlichen Eindruck und lag mitten im Grünen in unmittelbarer Nähe eines großen Waldes.

Am Nachmittag starteten wir dann zu einer Waldrallye. Wir liefen etwa eine Stunde durch den Wald und beantworteten die vielen Fragen. Am Abend grillten wir zusammen und saßen anschließend gemütlich ums Lagerfeuer und backten Stockbrot.

Am nächsten Morgen wanderten wir 5 km zur Grube Silberhardt. Das ist ein Bergwerk, in dem früher Metalle, wie zum Beispiel Silber abgebaut wurden. Nach einer spannenden Führung durch den Stollen, wanderten wir zurück zur Jugendherberge. Dort machten wir erst eine kleine Pause, in der wir gemeinsam spielen konnten, und anschließend versammelten wir uns zum Abendessen. Abends trafen wir uns in der Disco, die im Keller der Jugendherberge war. Dort fing nun endlich die lang ersehnte Party an. Wir tanzten zu cooler Musik, aßen leckere Snacks und hatten viel Spaß. Dann gaben Stella und Oliver die Sieger der Waldrallye bekannt. Die Sieger bekamen einen großen Hauptgewinn, doch auch alle anderen gingen nicht leer aus.

Leider mussten wir am Freitag schon wieder fahren. Vor der Abfahrt spielten wir im Wald unter anderem das SSMS („Schuh-sauber-mach-Spiel“), das so ähnlich wie „Komm-mit- oder-Lauf-weg“ funktioniert. Danach machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause.

Es waren drei wunderschöne Tage in Windeck. Wir hatten eine Menge Spaß und werden uns bestimmt noch lange an die vielen schönen und lustigen Erlebnisse erinnern.

Hannah Deiters und Sophie Frenking für die Klasse 6a