Studientag

Interdisziplinäre Studientage für die Oberstufe – eine innovative Idee

Im Rahmen der „Initiative Schulprofil“ wurde im Jahr 2001 in einer Arbeitsgruppe von Eltern, Lehrern und Schülern der interdisziplinäre Studientag gemeinsam entwickelt. Aktuell, attraktiv und schülerbezogen sind die Themen der interdisziplinären Studientage, die bereits seit 14 Jahren einmal jährlich für die Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe stattfinden. Wichtigstes Anliegen ist es, Schülerinnen und Schüler mit politisch, gesellschaftlich und ethisch relevanten Themen zu konfrontieren, ihnen fundiertes Sachwissen zu vermitteln, sie aber auch zu einer bewussten Urteilsfindung zu befähigen. Einen ganzen Schulvormittag lang steht ein ausgewählte inhaltlicher Schwerpunkt in einem Wechsel von Vortrags-, Plenums- und Gruppenarbeitauf dem Stundenplan.

Studientag allgemein

Besonderes Augenmerk liegt dabei darauf, Experten aus den verschiedensten Bereichen für unser Vorhaben zu gewinnen, die Interessenslage unserer Schülerinnen und Schüler einzubeziehen sowie diese bei der Vorbereitung grundlegend miteinzubeziehen.
Wir sind uns dessen bewusst, dass wir die anstehenden Probleme nicht ansatzweise erschöpfend behandeln konnten. Die Gespräche im Laufe der Studientage sollten aber eine Anregung dazu bieten, dass jeder Einzelne weiter an den kontroversen Fragen arbeitet und interessiert und motiviert die öffentlichen Debatten verfolgt.
Öffnung von Schule, Öffnung des Fachunterrichts, Integration des Umfelds der Schüler und Öffnung für mehr Selbsttätigkeit der Schüler – auch das sind Ziele, die mit den interdisziplinären Studientagen verfolgt werden.

 

Die Themen der interdisziplinären Studientage

 

  • „Lasset uns den (neuen) Menschen machen!“ – Chancen und Risiken des biomedizinischen Fortschritts (2001)

 

  • Dialog mit dem Islam (2002)

 

  • „Total global – weltweit vor Ort“ – Die vielen Gesichter der Globalisierung (2003)

 

  • Hat das Christentum Zukunft? – Welche Zukunft hat das Christentum? (2004)

 

  • „Nicht Lob noch Furcht“ – Kardinal von Galen (2005)

 

  • „Zwischen Ende und Anfang“ – Ethische Fragen am Ende des Lebens (2007)

 

  • Konsequenzen des Klimawandels – Wege aus der Klimafalle (2008)

 

  • „Wirtschaft und Werte – Von der Finanzkrise zur solidarischen Gesellschaft“ – Visionen für eine zukunftsfähige Wirtschaftsordnung (2010)

 

  • „…und raus bist du!“ – Armut inmitten der Wohlstandsgesellschaft (2011)

 

  • Fukushima – ein Jahr danach. Unterwegs in die Zukunft (2012)

 

  • „Don´t worry, be happy!“? – Was bedeutet Glück? (2014)

 

  • „Zuhause ist da wo deine Freunde sind!?“ – Was ist Heimat? (2015)

 

  • „Hätte ich die Liebe nicht, so wäre ich nichts“!? – aber was ist die Liebe? (2016)

 

  • Toleranz – „Anders als du denkst!“? (2017)

 

 

Aktuelles