Grosseto

os_IMG_8640Seit 1996 besteht ein regelmäßig durchgeführter Schüleraustausch zwischen dem Kardinal-von-Galen-Gymnasium und dem „Liceo Statale Antonio Rosmini“ in Grosseto (Toscana).

Schülerinnen und Schüler, die in der Oberstufe das Fach Italienisch belegen, bekommen auf diese Weise die Gelegenheit, ihre sprachlichen und kulturellen Kenntnisse vor Ort in Italien zu erproben, zu festigen und zu vertiefen. Die in Gastfamilien untergebrachten Schüler ler­nen nicht nur den italienischen Familien- und Schulalltag kennen, sondern durch Besichti­gungen und Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung auch ein gutes Stück Italien. Höhepunkte der eine Woche dauernden und von zwei Kollegen der Fachschaft Italienisch begleiteten Fahrt sind – je nach Planung – Tagesaufenthalte in Rom, Florenz, Pisa oder Siena sowie Halbtagsausflüge nach Castiglione della Pescaia, in den Nationalpark der Maremma oder in den Tarot-Garten der Künstlerin Niki de Saint-Phalle bei Capalbio.

Im Gegenzug sind die italienischen Schüler, die jeweils alle einer Klasse angehören und als dritte Fremdsprache Deutsch lernen, mit ihren Lehrern für eine Woche zu Gast in Münster. Auch sie lernen auf vielfältige Weise ihr Gastland kennen. Dafür sorgt ein abwechslungs­reiches Programm sowohl privat in den Familien als auch in der Schule und in der Stadt Münster und Umgebung. Vervollständigt werden die Unternehmungen in der Regel durch eine Wasserburgen-Fahrt sowie durch eine Tagesfahrt in eine andere sehenswerte Stadt, wie z.B. Bremen oder Köln.

Der Austausch findet in der Jahrgangsstufe Q1, also im zweiten Lernjahr, statt. Durch den Auslandaufenthalt gerade in der Mitte des drei Jahre umfassenden Kurses erfahren die Schüler, wie sie ihre sprachlichen Kenntnisse im italienischen Alltag einsetzen können, und erhalten durch den unmittelbaren Kontakt zu Land und Leuten noch einmal einen deutlichen Motivationsschub.

Aufgrund der außerordentlich positiven bisherigen Erfahrungen besteht auf beiden Seiten der ausdrückliche Wunsch, die Beziehungen weiter zu festigen und den Austausch in bewährter Form fortzuführen.